Die BESTEN Sehenswürdigkeiten in Köln

Die BESTEN Sehenswürdigkeiten in Köln

Kulturell hat Köln so einiges zu bieten. Welches die BESTEN Sehenswürdigkeiten sind und welche Orte man auch als Nicht-Tourist unbedingt gesehen haben sollte, seht ihr hier.

 

Welcher Insider ist noch nicht in der Liste? Schreibt uns unter redaktion.koeln@stadtbesten.de.

Platz 1. Kölner Dom

Kölner Dom
Adresse

Platz 1. Kölner Dom

Dieses weltbekannte Wahrzeichen der Stadt ist nicht nur die größte Kirche Deutschlands und dritthöchste der Welt, sondern auch die meistbesuchte Sehenswürdigkeit der Republik. Dieses Bauwerk, dessen aufwändig gestaltete Fassade ebenso beeindruckt wie der Blick auf die Skyline, die man vom begehbaren Südturm aus genießen kann, ist ein obligatorisches Ausflugsziel in der Rheinmetropole.
Vote jetzt mit deinem Like! 31 Likes

Platz 2. Hohenzollernbrücke

Hohenzollernbrücke

Platz 2. Hohenzollernbrücke

Die wohl berühmteste Brücke der Stadt ist in erster Linie für den Eisenbahnverkehr bestimmt, beherbergt aber auch Rad- und Fußweg. Neben dem Domausblick, springen dem Überquerer auf der Südseite schnell die etlichen Liebesschlösser ins Auge, die am Gitter der Brücke angebracht wurden. Ob man sich nun selber mit seiner/seinem Liebsten verewigen möchte oder sich einfach nur die vielen einzelnen, kleinen Geschichten, die dort hängen, anschauen mag – ein Ausflug hier hin lohnt sich immer.
Vote jetzt mit deinem Like! 13 Likes

Platz 3. Flora

Flora
Adresse

Platz 3. Flora

Die 11,5 Hektar großen Gartenanlage im Kölner Norden bekannt als „Die Flora“ seit 1920 vereinigt stellt eine einmalige Verbindung eines Gartendenkmals und eines Botanischen Gartens mit Pflanzenschauhäusern dar. 2014 wurde das namensgebende palastartige Festhaus nach dreijähriger Renovierung zum 150. Jubiläum wiedereröffnet.  
Vote jetzt mit deinem Like! 13 Likes

Platz 4. Historisches Rathaus

Historisches Rathaus
Adresse

Platz 4. Historisches Rathaus

Das Historische Rathaus wurde 1393 von den Kölner Zünften errichtet und beinhaltet heute noch das Standesamt Köln. Architektonisch stellt das Gebäude als erhaltener Bau aus dem Mittelalter, ein echtes Juwel dar, dessen Turm das Stadtbild nachhaltig prägt.
Vote jetzt mit deinem Like! 8 Likes

Platz 5. Seilbahn

Seilbahn
Adresse

Platz 5. Seilbahn

Die Kölner Seilbahn verbindet in Höhe der Zoobrücke die beiden Ufer des Flusses (Riehl und Deutz) und wurde zur Bundesgartenschau 1957 errichtet. Die 44 Gondeln der Kölner Seilbahn fahren bis in den späten Herbst hinein.  
Vote jetzt mit deinem Like! 7 Likes

Platz 6. KölnTriangle

KölnTriangle
Adresse

Platz 6. KölnTriangle

Das an sich recht neue Bürogebäude bietet mit seiner Aussichtsplattform den wohl bestmöglichen Blick auf die Skyline der pulsierenden Rheinmetropole. Rechtsrheinisch und somit vis-à-vis mit dem Kölner Dom, kann hier das Stadtgeschehen von einer anderen Dimension heraus betrachtet werden. Bei klarer Sicht kann man sogar dahin schauen, wo man als Kölner eigentlich einen großen Bogen macht. Nach Düsseldorf.
Vote jetzt mit deinem Like! 6 Likes

Platz 7. Hahnentorburg

Hahnentorburg
Adresse

Platz 7. Hahnentorburg

Das zu Beginn des 13. Jahrhunderts errichtete Hahnentor ist ein gut erhaltener Teil der ehemaligen Kölner Stadtmauer. Am zentralen Rudolfplatz gelegen, erzählt das Hahnentor seine ganz eigene Geschichte.
Vote jetzt mit deinem Like! 5 Likes

Platz 8. Lanxess Arena

Lanxess Arena
Adresse

Platz 8. Lanxess Arena

Schauplatz für zahlreiche Veranstaltungen, gilt die Heimat der Kölner Haie als größte und meistbesuchte Multifunktionsarena Deutschlands. Durch die facettenreichen und abwechslungsreichen Events ist hier für jeden etwas dabei – wenn man sich rechtzeitig um die heiß begehrten Tickets kümmert.
Vote jetzt mit deinem Like! 5 Likes

Platz 9. Ulrepforte

Ulrepforte
Adresse

Platz 9. Ulrepforte

Wie manche Teile der mittelalterlichen Stadtmauer, ist auch die Ulrepforte bis heute erhalten geblieben. Sie steht am Sachsenring und diente vor vielen Jahrhunderten als Stadtmauer, womit sie eine beachtliche Geschichte vorzuweisen hat. Bekannt ist sie auch durch die “Schlacht an der Ulrepforte” im Jahre 1268.
Vote jetzt mit deinem Like! 4 Likes

Platz 10. Skulpturenpark

Skulpturenpark
Adresse

Platz 10. Skulpturenpark

Der Skulpturenpark ist quasi ein Outdoor-Museum und beinhaltet Skulpturen und Statuen, die sich am Thema “Zeitgenössische Kunst” orientieren. Durch den ca. vier Hektar großen Park können Führungen gebucht werden. Allerdings kann der Besucher die (in der Regel alle zwei Jahre wechselnden) Skulpturen auch auf eigene Faust besichtigen,
Vote jetzt mit deinem Like! 4 Likes

Platz 11. Groß St. Martin Kirche

Groß St. Martin Kirche
Adresse

Platz 11. Groß St. Martin Kirche

Diese markante Kirche prägte das Kölner Stadtbild bereits, als der Bau des Doms, der mehrere Jahrhunderte andauerte, noch in vollem Gange war. Das Bauwerk hat sich längst als Wahrzeichen der Stadt etabliert. Ihren Namen trägt die Basilica übrigens, um sie von ihrer Schwesterkirche, Klein-St.-Martin, zu unterscheiden. Von dieser ist heute allerdings lediglich der Kirchturm erhalten.
Vote jetzt mit deinem Like! 4 Likes

Platz 12. Synagoge

Synagoge
Adresse

Platz 12. Synagoge

Die Synagoge ist seit 1899 in der Roonstraße das größte religiöse und kulturelle Zentrum der jüdischen Gemeinden Kölns. In der Reichspogromnacht wurde Sie angezündet und brannte aus. Zwischen 1957 und 1959 wurde sie wieder aufgebaut. Die Hauptfront besticht durch eine dreibogige Portalanlage. Ein Besuch und Führungen sind hier möglich.
Vote jetzt mit deinem Like! 3 Likes

Platz 13. Colonius

Colonius
Adresse

Platz 13. Colonius

Mit 266 Metern ist der Kölner Fernsehturm das höchste Bauwerk der Stadt. Leider ist er seit 1999 für die Öffentlichkeit nicht mehr zugänglich, trotzdem prägt er auf markante Weise das Stadtbild und gilt als Wahrzeichen der Metropole.
Vote jetzt mit deinem Like! 2 Likes

Platz 14. Kölnturm (Mediapark)

Kölnturm (Mediapark)
Adresse

Platz 14. Kölnturm (Mediapark)

Der höchste Wolkenkratzer Kölns befindet sich inmitten des attraktiven und modernen Mediaparks und dient primär als Bürogebäude. Der Turm ist bereits Wahrzeichen der Stadt und unübersehbar in der Skyline, weswegen sich ein Ausflug in den Mediapark zu dem rund 150m hohen Turm immer lohnt. Ob nun im Mediapark flanieren, sich den Turm von unten anschauen oder doch ein Besuch im Restaurant im Kölnturm (weit im Voraus reservieren!), um einen atemberaubenden Blick auf die Domstadt zu haben: Es sei jedem frei gestellt, wie er das moderne Gebäude auf sich wirken lassen möchte.
Vote jetzt mit deinem Like! Keine Likes